FANDOM


Isaac
Isaac.jpg
Auftritte in Golden Sun

Golden Sun: Die vergessene Epoche

Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Adept Venus
Heimatort Vale
Beziehungen Jenna (Ehefrau in GS:DDD)

Matthew (Sohn in GS:DDD)

Dora (Mutter)

Kyle (Vater)

Japanischer Name ロビン Robin
Englischer Name Isaac
Französischer Name Vlad
Spanischer Name Hans

Isaac ist der Hauptcharakter von Golden Sun. Seine Eltern sind Kyle und Dora. Er stammt aus dem Dorf Vale am Fuß des Aleph-Bergs. Er ist ein Erd-Adept und meistens ruhiger und nachdenklicher als sein Freund Garet. Er kennt Jenna und Garet schon seit seiner Kindheit, da alle drei im gleichen Dorf aufwuchsen.

Golden Sun Bearbeiten

Während des großen Sturms Bearbeiten

Als Isaac 14 Jahre alt war und noch nicht über die Macht der Psynergy verfügte, tobte am Aleph-Berg der große Sturm. Isaac wurde von Dora geweckt, die ihm vor dem Sturm warnte, und beide verließen das Haus, trennten sich aber, um Hilfe für die ausgelaugten Männer zu suchen, die mit Psynergy verhinderten, dass ein riesiger Felsbrocken, der vom Aleph-Berg fiel, das Dorf zerstörte. Isaac traf Garet hinter dessen Haus, als er versuchte, eine große, schwere Kiste mit all seinen Besitztümern in Sicherheit zu bringen. Isaac konnte ihn aber überreden, diese zurückzulassen und stattdessen mit ihm zum Dorfplatz zu kommen. Allerdings waren beide gezwungen,einen Umweg zu gehen, da herabstürzende Felsbrocken teilweise die Wege versperrten. Dadurch wurden sie Zeugen, wie Isaacs Vater Kyle sowie Jennas Eltern versuchten, Jennas Bruder Felix aus dem Fluss zu ziehen, in den er gefallen war. Dabei standen sie auf einer hölzernen Plattform, die sich von Jennas Haus über den Fluss erstreckte. Sie baten Isaac und Garet sowie Jenna, Hilfe zu holen. Als die beiden am Dorfplatz ankamen, trafen sie Garets Großvater, den Bürgermeister von Vale, und einen Mann, der Dank des [[Psynergysteins|Psynergy-Steins]] wieder komplett aufgeladen war. Dieser kam mit ihnen mit, doch in dem Moment, als sie die Brücke über den Fluss ü um Felix zu helfen, verließ die Männer oben im Dorf die Kraft und der Felsbrocken fiel herab. Dabei riss er die ganze hölzerne Plattform über dem Fluss, auf der Jennas Eltern und Kyle standen, und Felix mit sich. Als es vorbei war, konnten sich alle außer Isaac vor Schock und Trauer nicht bewegen. Isaac lief zurück zum Dorfplatz, um nach Hilfe zu suchen, belauschte dabei aber zufällig ein Gespräch zwischen zwei mysteriösen Gestalten, die davon sprachen, eine Falle im Heiligtum von Sol ausgelöst zu haben, die den Sturm verursacht hatte, und die einzigen Überlebenden ihrer Gruppe zu sein. In dem Moment beschloss Garet, Isaac nachzulaufen und rief ihn. Dadurch wurden die mysteriösen Gestalten auf die beiden aufmerksam, forderten sie zum Kampf und besiegten Isaac und Garet mit Leichtigkeit.

Drei Jahre später Bearbeiten

Drei Jahre nach dem großen Sturm half Isaac gerade Dora, drei Löcher im Dach ihres Hauses zu reparieren, als Jenna und Garet vorbeikamen, um Isaac mit zu  Haus zu nehmen, wo sie mehr über Alchemie lernen wollten. Dabei fiel Garet versehentlich in zwei der drei reparierten Löcher, was Dora leicht verärgerte. Bei Kradens Haus angekommen begegneten die drei erneut den beiden mysteriösen Gestalten, die sich über ein Gespräch mit Kraden unterhielten, in dem auch die Rede vom Heiligtum von Sol, den Elementen und der Alchemie war. Als die mysteriösen Gestalten bemerkten, dass sie nicht alleine waren, stellten sie sich als Saturos und Menardi vor und gaben unter Drohungen von Menardis Seite den Weg frei. Bei Kraden angekommen, fanden sie den Gelehrten in ein Selbstgespräch vertieft. Er wunderte sich lautstark. wer Saturos und Menardi wohl sein mögen und wie es sein konnte, dass sie so viel über das Heiligtum von Sol wussten, obwohl der Zutritt nur den Priestern gestattet wurde. Kurzerhand entschlossen sich alle dazu, gemeinsam in das Heiligtum zu gehen und dessen Rätsel zu lösen. Kraden nahm noch vier Mithril-Beutel mit, dann brach die Gruppe auf. Sie schafften es, die Priester zu umgehen und gelangten in das Heiligtum, wo sie durch ein Labyrinth irrten. Kraden fiel auf, dass nichts Sol repräsentierte. Erst im Innersten entdeckte die Gruppe ein Abbild von Sol und Luna. Auf Kradens Drängen untersuchten sie die Umgebung und lösten das Rätsel, woraufhin sich das Tor zu den Elementar-Sternen öffnete. Da der Boden für Kraden zu rutschig war, ba er Isaac und Garet, die Steine zu holen und gab ihnen dafür die Mithril-Beutel. Als Als sie jedoch gerade den dritten Stein eingesammelt hatten, erschien Saturos' Party und brachte Jenna und Kraden in ihre Gewalt. Dabei enthüllte die Gestalt mit der Maske ihr Gesicht. Es war Felix, der Dank Saturos und Menardi überlebt hatte. Ein weiterer Verbündeter, der Wasseradept Alex, erschien, und nahm die ersten drei Steine an sich. Isaac und Garet sahen sich gezwungen, auch noch den Mars-Stern zu holen. Als sie diesen jedoch von seinem Platz nahmen, begann die Lava des Aleph-Bergs zu steigen und die Höhle begann einzustürzen. Saturos' Party entkam mit ihren Geiseln, aber Isaac und Garet konnten nicht mehr zum Tor zurück. Im letzten Moment erschien ein schwebender Felsbrocken mit einem Auge, der alte Weise. Er teleportierte Isaac und Garet aus dem Heiligtum und gab ihnen den Auftrag, die gestohlenen Elementar-Sterne zurückzuholen, bevor sie benutzt werden konnten, um die Leuchttürme der Elemente wiederzuentfachen. Dadurch würde die Macht der Alchemie freigesetzt werden, wie es schon vor tausenden von Jahren geschah, und die Menschen würden um diese Macht kämpfen. Dadurch würde wie in der Vergangenheit ein großer Krieg entstehen, der die Welt zerstören könnte. Als dies in der Vergangenheit geschah, wurde die Macht der Alchemie im letzten Moment in den Elementar-Sternen versiegelt. Da Vale als Beschützer versagt hatte, war es jetzt die Aufgabe Isaacs und Garets, sie wieder zurückzuholen. Daher veravschiedeten sie sich am nächsten Morgen von dem Dorf, wobei Dora nicht anwesend war, da sie krank war.

Beginn der Reise Bearbeiten

Kaum hatten Isaac und Garet das Dorf verlassen, begegneten sie einem seltsamen, braunen Wesen, das sich ihnen als der Venus-Dschinn Kiesel vorstellte und sie bat, sie auf der Reise mitzunehmen, da er seine Gefährten suchen wollte. Im Austausch dafür würde er ihnen im Kampf zur Seite stehen und ihre Psynergy verstärken. Nach dieser kurzen Begegnung reisten Isaac und Garet weiter nach Vault. Bevor sie die Stadt betreten konnten, kam ihnen eine Handelskarawane entgegen. Die Händler sprachen davon, Ivan in Vault zurückgelassen zu haben, weil es seine Schuld gewesen sei, dass Schamanenstab gestohlen worden war. Die Händler wollten weiter nach Kalay, allerdings zerstörte in dem Moment ein Felsbrocken dir Brücke nach Kalay. Daher entschloss sich der Händler Hammet, der Leiter der Karawane, nach Lunpa aufzubrechen, obwohl seine Gefährten ihn davor warnten. Die Karawane zog weiter und Isaac und Garet betraten Vault.

VaultBearbeiten

Auch in Vault waren die Auswirkungen des Vulkanausbruchs zu spüren. Schon bald erfuhren Isaac und Garet, dass die Bewohner Vaults ausgeraubt worden waren. Im Haus des Bürgermeisters trafen die beiden einen jungen Mann namens Ivan, der die Psynergy Geistleser beherrschte. Isaac und Garet entschlossen sich, ihm bei der Suche nach dem Schamanenstab zu helfen und schon bald stellte sich heraus, dass die Diebe im Inn wohnten und ihre Beute am Dachboden versteckt hatten. Gemeinsam stellten die drei Adepten die Diebe und gewannen die gestohlenen Gegenstände zurück. Ivan verabschiedete sich, da er Meister Hammet folgen wollte, und Isaac und Garet wanderten weiter nach Westen zur Goma-Höhle.

Goma-Höhle und Bilibin Bearbeiten

Als die beiden den Eingan der Höhle erreichten, konnten sie diese nicht betreten, da ein mächtiger, mit Efeu bewachsener Baumstrunk den Eingang blockierte. Nicht einmal mit Psynergy konnten Isaac und Garet etwas bewirken. Als sie aufgeben wollten, hörten die beiden plötzlich eine bekannte Stimme: Ivan nutzte seine Psynergy Tornado, um den Strunk vom Efeu zu befreien. Dadurch konnten die Gefährten das Hindernis beseitigen. Ivan erklärte ihnen, dass die Tore der Stadt Lunpa verschlossen waren und er deswegen entschieden hatte, sich der Gruppe auf ihrer Mission anzuschließen, bis er etwas für Hammet tun könne. Gemeinsam machten sich die drei auf den Weg durch die Goma-Höhle und trafen einen Mars-Dschinn. Als sie wieder ans Tageslicht kamen, standen sie vor Bilibin. Doch als die Gruppe die Stadt betrat, fiel ihnen sofort die bedrückte Stimmung auf. Die Bewohner erklährten ihnen, dass der Baum am Eingang der Stadt ein Mensch war, der vor ihren Augen verwandelt wurde. Durch Nachfragen erfuhren Isaac und seine Freunde, dass der Herrscher der Stadt, Lord McCoy, seiner Frau einen Sommerpalast bauen ließ und dafür Holzfäller aus Bilibin und Kolima angeheuert hatte. Diese hatten versucht, den heiligen Baum Tret im Wald von Kolima zu fällen, der in seinem Zorn alle Bewohner Kolimas in Bäume verwandelt hatte. Isaac, Garet und Ivan beschlossen, ihre Hilfe anzubieten und hielten praktisch schon den Schlüssel zu Barrikade von Bilibin, die zum Schutz vor dem Fluch errichtet worden war, in der Hand. Lord McCoy überlegte es sich aber im letzten Moment anders, da er die "Kinder" nicht ins Verderben laufen lassen wollte. Isaacs Gruppe musste daraufhin den Palast verlassen, aber einer der Soldaten verriet den drei, dass die Barrikade sehr wackelig war, da sie in großer Eile aufgestellt worden war. Als die drei sich der Barrikade näherten, konnten sie sich mit Psynergy tatsählich einen Durchgang schaffen, hinter dem sie drei weitere Bäume fanden, die ehemals Menschen gewesen waren und die jemand übereinander gestapelt hatte.


Kolima und der Wald von Kolima Bearbeiten

Als Isaac und die anderen in Kolima ankamen, fanden sie das ganze Dorf scheinbar verlassen und mit seltsam glitzernden Staub übersät auf. Ivan fand mittels Geistleser heraus, dass alle Bewohner des Dorfes durch den Staub in Bäume verwandelt worden waren. Im selben Augenblick wurden die Gefährten von einer starken Macht umgeworfen. Unfähig sich zu rühren mussten sie entsetzt mitansehen, wie der seltsame Staub begann, vom Himmel zu fallen. Als die Gefahr immer größer wurde, entstanden plötzlich blaue Barrieren um die drei herum, die den Staub von ihnen fernhielten. Als der "Regen" aufhörte, verschwanden auch die Barrieren wieder. 

Ivan äußerte die Vermutung, dass es sich bei diesem Phänomen um Psynergy handelt, die nicht bewusst gesteuert werden kann. Garet verglich sie mit einem kritischen Treffer im Kampf, doch bevor sie weiter diskutieren konnten, begann es erneut, Glitzerstaub zu regnen. Wieder bewahrten die Barrieren Isaac und die anderen davor, verwandelt zu werden. Schließlich ertönte eine wütende Stimme, die fragte, wer Trets Glanz wiederstehen könne.

Schutzbarriere.PNG

Golden Sun: Die vergessene Epoche Bearbeiten

Im zweiten Teil taucht er erst relativ spät auf. Er und seine Party erklimmen den Jupiter-Leuchtturm, doch sie werden von Hagartio und Dinaria aufgehalten. Garet und Mia tappen in eine Falle und werden von Isaac und Ivan getrennt, die sich gegen die Marsadepten verteidigen müssen. Felix entzündet derweil das Leuchtfeuer und bekämpft Hagrtio und Dinaria.

Nach diesem Ereignis treffen sich die Partys in Contigo und schließen sich zusammen um den Mars-Leuchtturm zu entzünden.

Auf der Spitze des letzten Leuchtturms treffen sie den Alten Weisen, der sie versucht aufzuhalten. Er beschwört Tridesastros und lässt sie gegen ihn kämpfen. Nach ihrem Sieg verwandelt sich der Drache zurück in die Eltern von Jenna und Felix und in Isaacs Vater. Er trauert jedoch nicht und meint, seine Eltern würden dies Verstehen und bittet Felix das letzte Leuchtfeuer zu entzünden.

Am Ende kehrt er mit den anderen nach Vale zurück, doch die Stadt wurde mitsamt dem Aleph-Berg in die Tiefe gerissen. Die Bewohner konnten sich aber retten und feierten die Rückkehr der Helden.


IsaacFelix | DoraKushinadaKyleSusaUzume
IvanCosma | AhriFeizhiHamaMahaNyunpa
Unbekannt:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki