FANDOM


Alchemie spielt in jedem Teil der Golden Sun Serie eine zentrale Rolle, da sie der Quell aller Existenz in und auf Weyard ist. Alchemie ist als die Lehre von den Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft definiert. Kraden erklärt in Golden Sun, dass alles aus diesen vier Elementen besteht. Auch die Macht der Psynergy ist auf Alchemie zurückzuführen.


Geschichte Bearbeiten

Zu Zeiten, als die Bewohner Lemurias noch in Kontak mit dem Rest Weyards standen, brannten die Leuchtfeuer der vier Leuchttürme, und jeder Mensch konnte die Macht der Alchemie nutzen. Dadurch entstanden hochentwickelte Zivilisationen, die wahre Wunder vollbrachten. So bauten sie zum Beispiel das Heiligtum von Amenophis und lebten in Luxus und Frieden, während ihre Städte blühten. Es ist nicht geklärt, ob diese alten Zivilisationen die Leuchttürme überhaupt erst errichteten.

Fest steht jedoch, dass die Menschen nicht lange friedlich miteinader existierten, sondern begannen, Kriege um die Alchemie zu führen. König Hydros erzählte Felix' Party, dass Weyard am Rande des Untergangs stand, als sich einige mutige Adepten aufmachten, um die Leuchtfeur in den Elementar-Sternen zu bannen und somit die Quelle der Alchemie zu versiegeln. Die Sterne wurden in das Heiligtum von Sol am Fuße des Aleph-Berges gebracht, wo zukünftig der Alte Weise und die Bewohner vales über sie wachen sollten, damit es nie wieder zu so schrecklichen Kriegen kommen sollte. Dadurch begann die Macht der Psynergy immer schwächer zu werden und Weyard wurde kleiner. König Hydros und Lunpa begründeten dieses langsame Schrumpfen folgendermaßen: "Stellt euch vor, Weyard wäre ein Tier im Winter. Sobald es nichts mehr zu fressen gibt, fällt das Tier in einen Winterschlaf, bis der Frühling kommt und wieder genug Nahrung vorhanden ist. Wenn jetzt aber der Frühling nie kommt, wird dieses Tier irgendwann im Schlaf verhungern. Genauso verhält es sich mit Weyard und der Alchemie. Weyard befindet sich im Moment in einem Winterschlaf, doch solange die Alchemie versiegelt bleibt, wird es für Weyard keinen Frühling geben." Als Beweis verglichen sie die Weltkarten der Lemurianer, Lunpas und Felix' miteinader, wobei deutlich sichtbar war, dass die Kontinente kleiner geworden waren.

Als Felix' Party die Leuchttürme wieder entzündete, kehrte auch die Macht der Alchemie zurück und über dem Aleph-Berg entstand die goldene Sonne. Allerding verschwand daraufhin der Aleph-Berg gemeinsam mit dem dorf Vale in der Erde und bergub auch Alex mit sich. Die Bewohner Vales wurden aber rechtzeitig gewarnt und evakuiert.

Isaac und Felix sind sich bewusst, dass die Entfesselung der Alchemie große Risiken mit sich bringt. So könnte es jederzeit erneut zu Kriegen kommen, doch sie sind zuversichtlich, dass die Menschen aus ihren Fehlern lernen und sie in der Lage sind, die Probleme der Zukunft bewältigen zu können.

"Reale" Alchemie Bearbeiten

Die Alchemie wird häufig als Vorläufer der modernen Chemie bezeichnet und wurde hauptsächlich im 17. und 18. Jahrhundert betrieben. Zeil war die Umwandlung unedler Materialen in Gold und die Entwicklung eines Elixiers, das einem ewiges Leben gab. Dies sollte mit dem Stein der Weisen gelingen, einem geheimnisvollen Material, mit dem man in der Lage war, alles zu schaffen, was man (damals) begehrte. Die Lehre der Alchemie geht auf den griechischen Philosophen Aristoteles zurück, der der Ansicht war, jegliche existente Form sei aus den vier Elementen aufgebaut. Aus dieser Denkweise und ägyptischen Handwerkskünsten entstand in Alexandria um ca. 300 n. Chr. die Alchemie.


Quellen: Bearbeiten

Charles E. Mortimer: Chemie

Alchemie bei Wikipedia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.