FANDOM


Akafubu
Akafubu
Auftritte in Golden Sun: Die vergessene Epoche
Adept Mars
Heimatort Kibombo
Japanischer Name アケフブ Akefubu

Akafubu ist der (angehende) Medizinmann von Kibombo. Um anerkannt zu werden, muss er der Statue von Gabomba ein Opfer bringen. Zu diesem Zweck lässt er in Angara und Indra Juwelen stehlen, darunter auch Aarons schwarzen Ball. Dadurch gerät er in Konflikt mir Felix' Party.

Golden Sun: Die vergessene Epoche Bearbeiten

Felix' Party entschließt sich, Aaron zu helfen, dessen schwarzer Ball von den Kibombos gestohlen wurde. Die Gruppe begibt sich zu den Bergen von Kibombo, die von Kibombo-Kriegern wimmeln. Mit Psynergy schleichen sie sich an den Kriegern vorbei und gelangen ins nächtliche Kibombo, wo Akafubu erneut eine Zeremonie abhält, um endlich der neue Medizinmann zu werden. Die Statue reagiert zwar auf das Juwel und öffnet die Augen, schließt sie aber gleich wieder. Akafubu weigert sich aufzugeben, und befiehlt seinen Kriegern, mehr zu beten. Derweil kämpfen sich Aaron und seine neu gewonnenen Freunde durch das Labyrinth in der Statue, bie sie einen Raum mit vielen Bodenplatten gelangen, die offensichtlich eine Art Leitung von zwei Säulen zu einer kleinen statue darstellen. Sie beobachten, wie Akafubus Psynergy von den Säulen in die Leitungen wandert, aber bald von einigen falsch liegenden Platten blockiert wird.

 Felix und seine Freunde erkennen, dass der schwarze Ball ins Innere der Statue gelangen wird, wenn die Zeremonie erfolgreich beendet wird, und beschließen teils wiederwillig, die Platten zu richten und so dem jungen Medizinmann zu helfen. Tatsächlich gelingt es Felix' Party, die Leitung zu reparieren und sowohl der schwarze Ball als auch Akafubu gelangen ins Innere der Statue. Dieser ist zunächst äußerst ungehalten, und selbst als Cosma ihm alles erklärt, verhält er sich nicht gerade freundlich. Gemeinsam gelangen sie in einen kleinen Raum, in der noch eine kleine Statue sitzt. diese spricht zu Akafubu und erreicht ihm die Reliquien eines Medizinmannes: den Federumhang und einen Stirnreif.

Akafubu ist so stolz, dass er gleich hinausläuft, um allen seine neue Sachen vorzuführen. dabei überhört er, dass die Statue ihm noch etwas sagen möchte. Diese wendet sich daraufhin an Felix und erklärt ihm, dass Akafubu noch längst nicht reif ist, um die Macht zu erstehen, die ihm als Medizinmann eigentlich zusteht. Er darf aber zurückkommen, um anspruch auf sie zu erheben, wenn er meint, soweit zu sein. Die Statue gestattet auch Felix und seinen Freunden, nach dieser Kraft zu streben, da ein kleiner Wettbewerb ihrer Meinung nach helfen würde, Akafubu die eigentliche Bedeutung seiner neuen Position klarzumachen. Als Felix und die anderen Akafubu am nächsten Morgen die Botschaft überbringen, schreit dieser wie ein kleines Kind, dass ER der Medizinmann sei und daher die Kraft nur IHM zustehen würde. Danach stellt er sich in eine Ecke und schmollt.

IsaacFelix | DoraKushinadaKyleSusaUzume
GaretJenna | AkafubuDinariaHagartioMenardiPuelleSaturos
IvanCosma | AhriFeizhiHamaMahaNyunpa
Unbekannt:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.